Die Haare im rauen Winter glänzend pflegen

Haare WinterUnsere Haare machen einen Teil unserer Persönlichkeit aus. Liegen sie nicht richtig, oder sind nicht in der passend Form, fühlen wir uns oft unwohl. Damit die Haare gesund und schön wirken, werden sie meist gehegt und gepflegt. Gerade die kalten und trockenen Wintermonate setzen unseren Haaren ziemlich zu. Der ständige Wechsel zwischen kalter und warmer und zumeist trockener Luft macht unserer Haarpracht zu schaffen. Regen und Schnee tun ihr übriges. In der Hoffnung auf halbwegs gut aussehende, weil trockene Haare, verstecken wir diese im Winter gern unter dicken Mützen. Doch spätestens wenn wir diese vom Kopf nehmen sehen wir das ganze Ausmaß. Die Haare sind meist statisch aufgeladen und stehen in allen Himmelsrichtungen zu Berge. Eine Folge des jährlich wiederkehrenden Problems im Winter, der trockenen Luft. Die Haarpflege im Winter steht deswegen unter einem ganz bestimmten Stichwort: Feuchtigkeit. Diese kann mithilfe diverser Haarpflegeprodukte dem Haar zugeführt werden.


Wie sehr oft ist aber auch bei den Pflegeprodukten Klasse statt Masse gefragt. Die richtige Haarpflege im Winter ist entscheidend dafür, dass es unserem Haar und somit uns gut geht. Bevorzugt sollte daher zu speziellen feuchtigkeitsspendenden Shampoos gegriffen werden. Sparsam dosiert und sorgfältig ins nasse Haar einmassiert kann es hier seine Wirkung voll entfalten. Das Ausspülen sollte mit warmem Wasser geschehen, da heißes Wasser das Haar und die Kopfhaut zusätzlich austrocknet. Die trockene Luft in der kalten Jahreszeit belastet jedoch nicht nur das Haar, sondern begünstigt auch die Bildung von Schuppen. Diesem häufig im Winter auftretenden Problem kann mit Anti-Schuppen-Shampoos zu Leibe gerückt werden. Auch Pflegespülungen sollten im Rahmen der Haarpflege im Winter nicht fehlen. Daneben sind Kuren zum Beispiel über Nacht einwirkendes Oliven- oder Klettwurzelöl eine Wohltat für das Haar. Diese wirken zudem auch gegen Spliss an den Haarspitzen. Weniger ist auch in diesem Fall mehr. Zuviel Pflege schadet dem Haar eher als das es davon profitiert.

Gehen Sie mit dem Mond und nutzen Sie seine Kraft für gesundes kräftiges Haar.

An Fische und Krebstage ist das Haar oft sehr glanzlos, sodass man das Haarwaschen  besser ein wenig aufschiebt.

TIPP: Wer jedoch unter Schuppen leidet, sollte jedoch genau an Fische und Krebstage ein Shampoo gegen die lästigen Schuppen verwenden.