Der Heilprozess im Mondeinfluss

HeilkräuterMit den Heilkräften der Pflanzen kann man sich sehr lange beschäftigen. Wenn man eine pflanzliche Behandlung anstrebt, sind einige Dinge zu beachten, damit auch letztlich die wohltuende Wirkung einer Linderung der Beschwerden eintritt. Neben den Zubereitungsmöglichkeiten, einer effektiven Dosierung und die Wahl der richtigen Heilpflanze, kann auch der Mondeinfluss dabei unterstützen, dass sich die Wirkung voll entfaltet.

Die meisten Heilpflanzen haben nicht nur ein Wirkungsgebiet zu bieten. Nimmt man beispielsweise die Allround-Heilpflanze Melisse, die bei Beschwerden im Magen- und Darmbereich ebenso eingesetzt werden kann, wie auch bei Beschwerden mit der Galle, Leber und dem Herzen, sowie darüber hinaus Erkältungen lindert und während der Menstruation oder der Wechseljahre typische Symptome abschwächt. An manchen Tagen mag man einen Melissentee trinken, um eine Erkältung zu behandeln und die Wirkung ist so intensiv, wie man es erwartet, während an anderen Tagen die Wirkung wesentlich geringer ausfällt. Dies kann unter Umständen an dem Einfluss des Mondes liegen.

Am wirkungsvollsten ist eine Heilkraft immer dann, wenn der Mond in dem Tierkreiszeichen steht, dem das zu behandelnde Organ oder Körperteil zugeordnet ist.

  • Widder: Augen, Nase, Gehirn, Schädel
  • Stier: Schilddrüse, Zähne, Kiefer, Mandeln, Ohren
  • Zwillinge: Bronchien, Schulter, Arme, Hände
  • Krebs: Brust, Magen, Leber, Galle, Lunge
  • Löwe: Herz, Rücken, Blutkreislauf, Schlagader
  • Jungfrau: Verdauungsorgane, Nerven, Milz, Bauchspeicheldrüse
  • Waage: Nieren, Hüfte, Blase
  • Skorpion: Geschlechtsorgane, Harnleiter
  • Schütze: Oberschenkel, Venen
  • Steinbock: Haut, Gelenke, Knochen, Knie
  • Wassermann: Unterschenkel, Venen
  • Fische: Füße, Zehen

Zusätzlich spielt auch die Uhrzeit bei der Behandlung von Beschwerden eine Rolle. Allergien und Asthma können z. B. besonders gut behandelt werden, wenn entsprechende Heilmittel gegen 20.00 Uhr eingenommen werden. Der Blutdruck und das Nervensystem sprechen auf eine Behandlung gegen 19.00 Uhr besser an, als zu anderen Uhrzeiten und alles rund um eine Zahnbehandlung ist gegen 14.00 Uhr zu empfehlen.

Die Wirkung einer Heilpflanze wird verstärkt, wenn der Mondeinfluss genau passt. Wenn alle Aspekte in Bezug auf das Heilen mit Kräutern, einschließlich des Mondeinflusses berücksichtigt werden, kann man während einer Behandlung womöglich ein kleines Wunder erleben.